Mühlenkalender 2017 Präsentation

Beginn: 24.11.2016 18:30 Uhr

Ende: 24.11.2016 21:00 Uhr

Ort: Weinkontor in der alten Ofenfabrik

Kosten: freier Eintritt

Geschlossene Veranstaltung

Der Mühlenkalender für 2017 steht unter dem Motto „Bin in der Mühle – wo sonst?“. Es war unser Motto der allerersten Jahre, als wir begannen, die Mühle vor dem Verfall zu retten. In diesen Jahren konnte man das Motto durchaus als trotzig auffassen, denn die Zainhammermühle war damals kaum mehr als eine Ruine. Heute können sich nur noch wenige Mitglieder an den maroden Zustand der Räume erinnern. Jedenfalls waren wir jung, wollten eigene Werkstätten und unabhängige Kunst!

Später klang das Motto gleichmütig, unerschütterlich, vorausschauend. Tatsächlich ist in den 25 Jahren, die der Kunstverein „Die Mühle e.V.“ besteht, Großartiges geleistet worden. Das Mühlengebäude wurde mit Fördergeldern, Spenden und unzähligen eigenen Aufbaustunden funktional saniert. Der gemeinnützige Verein bestand die schweren Prüfungen mit Bravur, die eine Sanierung in Eigenregie mit sich bringt. Und nicht zuletzt konnte das Feuer der Kunst beständig am Leben erhalten werden.

Ab jetzt darf das Motto stolz und selbstbewusst gerufen werden. Wir sind in der Mühle – wo sonst?! Das Programm des ersten Mühlensommers nach der langen Bauphase war das umfangreichste und gewiss auch das vielfältigste seit der Instandbesetzung. Es gab Ausstellungen, Konzerte, eine Buchlesung, Kunstkurse, eine Theateraufführung und vieles andere mehr.

Die Bilder dafür wurden aus den Werken der gleichnamigen Gemeinschaftsausstellung durch eine Jury von Besuchern ausgewählt. Die zwölf am häufigsten genannten Werke waren (die Reihenfolge entspricht nicht der Auswahl sondern den Monaten im Kalender):

  1. Andreas Bogdain 1992: Bin in der Mühle, wo sonst!, Linolschnitt
  2. Ben Kamberi 2016: Mühleninspiration in verschiedenen Farben, Öl auf Holz
  3. Angelika Swodenk 2016: Korb, Keramik
  4. Judith Jacob 2016: Mühlenspiegelung, Fotografie
  5. Janin Pangsy 2015: Vogel der Nacht, Acryl
  6. Marlies Wolff 2013: Mohn, Acryl
  7. Marina Schlaak 2015: Kurz vor Pflaumenkuchen, Öl auf Leinwand
  8. Catrin Sternberg 2016: Porträt Doro, Öl auf Leinwand
  9. Karina und Antonia Schekatz 2010: Hopfen-Couture/Haute Couture, Kronkorken auf Satin
  10. Heidrun Kröger † 2008: Baum, Textilcollage
  11. Sabine Eggeling 2015: KALT oder mein Arbeitsplatz mein Kampfplatz…,
    Öl auf Leinwand
  12. Sabine Reichert-Kassube 2015: Die Mühle, Spitzenfilz, Merinowolle, Baumwollgaze, Klöppelspitze, Seiden- und Leinenfasern

Dieser Kalender sowie viele Veranstaltungen in der Mühle wurde durch unseren treuen Sponsoren ermöglicht (die Reihenfolge ist zufällig): TELTA CITYNETZ, LANOWSKI Goldschmiedemeisterin, RAD HAUS Kattanek, WEINKONTOR In der alten Ofenfabrik, WASSBERG Orthopädieschuhmachermeister, FORST APOTHEKE Im Paul-Wunderlich-Haus, FAHRSCHULE KRAUSE, PRIVARBÄCKEREI Wiese, STEUERBERATUNG Wruck, IMMOBILIEN – VERSICHERUNGEN – INVESTMENT Marco Wolff und L. Dietze & Sohn FÖRDERTECHNIK. Dafür möchten wir uns mit diesem Kalender herzlich bedanken, und allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2017 wünschen.

Übrigens: der Kalender kann auf dem WeihnachtsKUNSTmarkt gekauft werden. Wir freuen wir uns darauf, Sie dort wiederzusehen: in der Mühle, wo sonst?

kalenderpraesentation-2016
Judith Jacob 206: kalenderpraesentation 2016